• 2013 Australien

    Australien 3

    Das grosse Krabbeln Ständig wird man in Australien damit konfrontiert, dass ungeteerte Strassen gefährlich sind. Es gibt sogar Filme, welche darauf hinweisen und erklären, welche Präventiv-Massnahmen zu ergreifen sind, um Gefahren zu vermeiden. Da wäre z.B.: angemessenes Tempo, links fahren, bei Gegenverkehr abbremsen und an ungesicherten Bahnübergängen anhalten. Irgendwo haben wir das doch schon mal gehört… Ach ja, war das nicht vor der Fahrprüfung!?!?!? Wie auch immer… Solche Filme sind hier teilweise Pflicht, wenn man bestimmte Strecken abfahren möchte. So mussten auch wir daran glauben. Die Fahrt war allerdings gar nicht so schlimm, wie im Film beschrieben. Ist wohl eine Abschreckungs-Massnahme für ahnungslose Touristen.

  • 2013 Australien

    Australien 2

    Im goldenen Outback Nach einer langen und warmen Busfahrt erreichten wir Perth am frühen Nachmittag und schlenderten durch die Einkaufsstrasse. Am nächsten Morgen durften wir dann endlich unseren „kleinen“ Camper entgegen nehmen. Nach einem kurzen Halt im Supermarkt, ging es mit vollen Wassertanks und Kühlschrank in südliche Richtung aus Perth hinaus. Die nächsten Tage verbrachten wir abseits der grossen Strassen in den Wäldern südlich von Perth und genossen den Vorteil von 70 Liter Wassertank und 120 Liter Diesel. Zum Glück ist der Benzinpreis hier nicht ganz so hoch wie zu Hause.

  • 2013 Australien

    Australien 1

    Erstens kommt alles anders und zweitens als man denkt Früh am Morgen sind wir in Sydney gelandet und konnten schnell durch den Zoll. Auch die Biokontrolle verlief problemlos und schnell. Nach einer knappen Stunde hatten wir schon wieder eingecheckt und warteten auf unseren Weiterflug nach Perth. Die Landung in Perth war ziemlich turbulent weil es mal wieder kräftig windete. In Perth war es dann so warm, dass schon das Verladen der Bikeboxen auf dem Pickup unseres Freundes in einem Schweissausbruch endete… Unseren Nachmittag verbrachten wir somit in einem schönen, schattigen Garten in Perth mit Faulenzen und kühlem Wasser trinken.